My Cart
0,00 
Was ist der Ursprung von Saba Pistazien?

Pistazien sind getrocknete Früchte uralten Ursprungs. Der Legende nach war das antike Land Saba (in den heutigen Gebieten Äthiopiens und Jemens) ein reiches und fortgeschrittenes Land, das von einer intelligenten und diplomatischen Frau regiert wurde: der Königin von Saba.

Die Königin von Saba hatte eine Vorliebe für dieses Trockenobst, die so köstlich war, dass sie es als exklusives Essen für Könige verordnete. Durch dieses Dekret verbot die Königin von Saba den Bürgern sogar den Verzehr von Pistazien, weil sie der Ansicht waren, dass sie solch kostbares Essen nicht wertschätzen könnten.

Die Königin von Saba verlangte jedes Jahr eine ganze Ernte der besten Pistazien, um sie probieren zu können. Wie die Geschichten erzählen, genoss die Königin von Saba diese Delikatesse in Begleitung ihrer Liebhaber von tausendundeiner Nacht.

Auf der iberischen Halbinsel begann der Anbau von Pistazien in der Römerzeit, sie wurden von den Arabern entwickelt und verschwanden im Mittelalter mit den Mauren. Erst 1980 wurde der Anbau dieser wohltuenden und erlesenen Trockenfrüchte in Spanien wieder eingeführt.

Derzeit gibt es in Spanien nur wenige Pistazienfelder. Von SABA Pistazien wollen wir diese traditionelle und historische Ernte zurückgewinnen, um sie an die Bedürfnisse der heutigen Gesellschaft anzupassen. Wir haben mehr als 200 Hektar Anbaufläche und in den nächsten 3 Jahren werden wir um 150 Hektar mehr anbauen.

Unser Ziel ist es, mit dieser Trockenfrucht tausendjährigen Ursprungs auf die ökologische Seite zu gehen, damit unsere Kunden eine Pistazie mit außergewöhnlichem Geschmack und außergewöhnlicher Textur genießen und gleichzeitig unseren Planeten mit nachhaltigen Anbautechniken pflegen können.

Wishlist 0
Open wishlist page Continue shopping
Öffnen Sie den Chat
1
Hallo! Wie kann ich ihnen helfen